#KfzHessen – Vollgas für Tarifverträge

„Es geht um die Wurst“ Aktive Mittagspause für Tarifbindung – Autohaus Ebert in Michelstadt tarifgebunden!

Die IG Metall Darmstadt führte unter dem Motto „Es geht um die Wurst“ aktive Mittagspausen vor Kfz Betrieben in Groß Gerau, Bensheim und Michelstadt erfolgreich durch. Das Mercedes Autohaus Ebert in Michelstadt und Bensheim erklärte die Tarifflucht zu beenden und Mitglied der Tarifgemeinschaft des hessischen KFZ Gewerbes zu werden.

Das war ein Ergebnis der Solidarität der Beschäftigten von Autohaus Ebert in Bensheim und Michelstadt. „In Michelstadt hatten alle 25 Beschäftigten an der Aktion im Rahmen unser Kampagne Vollgas für Tarifverträge teilgenommen. Aber auch in Bensheim war die Aktion auf große Resonanz gestoßen.“ freut sich der Darmstädter Handwerkssekretär Helge Thomas. „Sie organisierten sich in der IG Metall. Wir konnten den Organisationsgrad auf knapp 70 % steigern. Die Geschäftsleitung hat darauf verkündet der Tarifgemeinschaft beizutreten.“

„Ein weiterer schöner Erfolg der zweiten Stufe unserer hessenweiten Kampagne #kfzhessen – Vollgas für Tarifverträge. Er zeigt wenn die Beschäftigten in den Betrieben des KFZ Handwerkes zusammenstehen und sich organisieren, können sie den Schutz des Tarifvertrages wieder herstellen“ bewertet Uwe Zabel (IG Metall Bezirksleitung Mitte) den Vorgang. „Nur so können die Beschäftigten im KFZ Gewerbe in Hessen das Abkoppeln von der Tarifentwicklung nach der Tarifflucht verhindert. Sie können sich jetzt auf die Entgelterhöhung im Oktober von 2,9 % freuen“

Schreibe einen Kommentar


*