OTLG Beschäftigte stehen hinter Forderung nach 5% mehr Entgelt 

In der Tarifauseinandersetzung im KFZ Handwerk fanden am 23.05.2019 die ersten Verhandlungen für Hessen statt. Unterstützt wurden die Verhandlungsführer der IG Metall dabei von über 200 Kolleginnen und Kollegen der Firma Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG (OTLG).

Sie ließen die Arbeit ruhen und bekräftigten mit einem beeindruckenden Warnstreik ihre gemeinsame Forderung nach 5% mehr Entgelt und einer überproportionalen Erhöhung der Ausbildungsvergütungen. Nach der 2017 erfolgreich verhinderten Tarifflucht des hessischen KFZ Gewerbes, setzen sich die Beschäftigten lautstark für ihre berechtigten Interessen ein.

Die Verhandlungen verliefen konstruktiv aber ergebnislos. Der nächste Verhandlungstermin wurde für den 18.06.2019 vereinbart.

 

1 Kommentar
  1. ✊👌👏🏻

Schreibe einen Kommentar


*