#kfzhessen-Vollgas für Tarifverträge

Verhandlungsergebnis für Tarifbindung in weiteren 5 Autohäusern von Neils&Kraft – Erfolg von Solidarität und Vernunft

In den Tarifverhandlungen mit der Geschäftsführung von Neils & Kraft konnte ein Verhandlungsergebnis über einen Anerkennungstarifvertrag für alle Tarifverträge des hessischen Kfz Gewerbes jeweils auf dem aktuellen Stand erzielt werden. „Das ist ein tolles  Ergebnis der Solidarität der Mitglieder und der vorausschauenden Vernunft der Geschäftsführung“, freut sich IG Metall Verhandlungsführer Tobis Götz von der IG Metall Mittelhessen über dieses weitere erfolgreiche Beispiel der Tarifbindung im hessischen Kfz Gewerbe.

Ohne Solidarität und aktive Beteiligung der Mitglieder der IG Metall wäre diese weitere gute Beispiel der Phase B unserer Kampagne Kfzhessen-Vollgas für Tarifverträge nicht möglich gewesen. Die Kolleginnen und Kollegen von Neils und Kraft sind ein Vorbild dafür wie man es hinbekommt im hessischen KfZ Handwerk wieder Tarifbindung für die Zukunft durchzusetzen.“

Uwe Zabel von der Kampagne der IG Metall Bezirksleitung Mitte freut sich über dieses weitere positive Beispiel der Tarifbindung. „Nun haben die Mitglieder der IG Metall das letzte Wort. Sie müssen in der nächsten Woche in einem geheimen Mitgliedervotum in Urwahl über Annahme oder Ablehnung des Verhandlungsergebnisses entscheiden, damit der Anerkennungstarifvertrag zum 1.7.2019 in Kraft treten kann“. Beteiligung bis zum Ende ist für Tobias Götz ein wichtiger Teil des gewerkschaftlichen Selbstverständnisses der IG Metall in Mittelhessen. Tarifinfos und auch über das weitere Vorgehen bei den IG Metall Betriebsräten von Neils und Kraft und für die Mitglieder bei Neils & Kraft beim Tarifinfotelefon Tobias Götz 0160 53 30 366 oder tobias.goetz@igmetall.de.

Hier könnt Ihr den Text des Verhandlungsergebnisses als PDF-Datei herunterladen 

Schreibe einen Kommentar


*